Hof Groß-Langenbach

die Hundepension mit Herz und Verstand in Friesenhagen

 

Dolfie

Dolfie wurde vom Verein Animal hope and liberty eV bei uns untergebracht, nachdem seine Pflegestelle mit ihm nicht gut zurechtkam.

Dolfie ist etwa 9 Jahre alt und hat lange Zeit als Angsthund, nicht anfassbar, in einem rumänischen Shelter verbracht.

In Deutschland stellte sich dann leider heraus, dass ein alter, schlecht verheilter Bruch im Gelenk eine Amputation nötig machte. Der Verlust des Beines schränkt ihn eigentlich nicht ein, aber er sollte im neuen Zuhause keine Treppen steigen müssen.

Jetzt ist Dolfie endlich schmerzfrei, aber seine Erfahrungen mit Menschen waren bislang alle negativ. Man merkt, dass er gerne vertrauen würde, sich aber einfach nicht traut. Wir arbeiten in kleinen Schritten mit ihm, um das Eis zu brechen

Update 9.3.21

Da Dolfi in seiner Angst oft nach uns schnappte, hatten wir ihm vorübergehend einen Maulkorb verpasst. Dadurch war ein intensiveres Training möglich. Inzwischen ist der Maulkorb nicht mehr nötig. 

Dolfie kann nun angeleint werden, auch wenn er die Berührung immer noch als unangenehm empfindet.

Er liebt die Spaziergänge, ist sehr gut verträglich mit anderen Hunden, allerdings futterneidisch und er ist inzwischen stubenrein.

Wir haben mit dem Auto-Training begonnen und er zeigt sich sehr aufgeschlossen.

Update 3.6.2021

Dolfi wird immer sicherer und problemloser - auch wenn er niemals ein 08/15 Hund für Jedermann sein wird.

Seinen vertrauten Menschen gegenüber zeigt er sich aufgeschlossen und freundlich. Er läßt sich anfassen und kämmen ohne in die alte Angst zu verfallen.

Ein liebenswerter Charakterkopf, der es verdient endlich ein Zuhause zu finden.